Margarethe's Blog aus Liechtenstein

Ich habe einen Liebhaber

| Phantasien,

Ich habe einen Liebhaber....

....Da standen wir uns dann bei diesem Italiener gegenüber und haben uns sofort verliebt. Seine Ausstrahlung, sein Charme, seine Gesten – das passte alles zu dem Mann, den ich aus den Emails kannte. Wir haben gegessen und über alles mögliche geredet, danach noch einen langen Spaziergang gemacht. Beim Abschied haben wir vereinbart: Beim nächsten Mal machen wir uns einen schönen Tag in der Natur.

Es war Frühling, es war warm, und wir haben uns den Sommer über immer in der Natur getroffen. Wir waren in Feldern, auf Wiesen, in Wäldern, wir haben uns immer ein verschwiegenes Eckchen gesucht. Das ist schon ulkig: Du gehst an einem Donnerstagvormittag mit Picknick Korb und Decke durch den Wald – da gucken die Leute, die dir begegnen.

Uns hat das amüsiert. Ich hatte vorher nie Sex im Freien, aber es war wunderschön. Bei der Liebe vergisst du alles, das jemand kommen könnte, der Förster, du siehst auch die nähere Umgebung nicht mehr, dafür aber grünes Laub vor dem blauen Himmel.

Gemeinsam trauen wir uns, Dinge auszuprobieren, Phantasien zuzulassen, wir wollen beide dasselbe. Es ist auch so schön, wenn du endlich wieder Komplimente bekommst wie: „ Du hast so schöne grüne Augen“ oder „dein Haar duftet so gut.“ Ich hatte das jahrelang nicht gehört, meinem Mann wäre so was nicht mehr über die Lippen gekommen.

Als dann der Herbst kam, haben wir uns ein Hotel gesucht. Ich habe da angerufen, ein Doppelzimmer auf meinen Namen reserviert, das dann ab zehn Uhr schon frei sein musste. Und da haben wir uns dann alle zwei, drei Wochen getroffen. Für mich ist das kein Problem. Ich kann Überstunden abbauen, wann ich will. Und Jürgen ist mit einem eigenen Softwarebetrieb selbstständig, da hat er ständig Kundentermine. Ich bin richtig aufgelebt, und ich hatte nicht die Spur von einem schlechten Gewissen, schliesslich haben Jürgen und ich ja niemanden etwas weggenommen.

 

Auszug aus dem Buch „ Ich habe einen Liebhaber“ Frauen erzählen von ihren Begegnungen mit dem ganz besonderen Mann

Autorin Martina Rellin, erschienen im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, ISBN 3-89602-488-4

Zurück

Einen Kommentar schreiben